• Der Naguleswaram-Tempel in Jaffna ist ein antiker Shiva-Tempel

    Maria Michel
  • Strand am Dambakola Patuna Sangamitta Tempel

  • Der Tempel Dambakola Patuna Sangamitta in Jaffna

    Maria Michel
  • Hindu Tempel auf Karainagar in Jaffna

    Maria Michel

Jaffna

Die singhalesische Stadt Jaffna liegt an der Nordspitze Sri Lankas auf der gleichnamigen Halbibnsel und ist sehr stark von der südindischen, hinduistischen Kultur der Tamilen geprägt. 300 Jahre lang war das Jaffna-Königreich sogar eine von der restlichen Insel unabhängige, tamilische Monarchie. Mit der Machtübernahme der Portugiesen 1591 wurde diese Zeit jedoch jäh beendet.

Von 1981 bis 2008 tobte der Bürgerkrieg heftig in Jaffna und das ist der Stadt bis heute anzusehen. Viele historische Gebäude sind zerstört und die einst blühende Handelsstadt hinkt anderen Landesteilen hinterher. Nichtsdestotrotz erlebt man in Jaffna die quirlige, bunte Kultur der hinduistischen Tamilen wie in sonst keinem Ort des Landes. Nicht viele Reiseanbieter bereisen den Norden Sri Lankas, dafür ist er einmal mehr Terrain für Entdecker und solche, die abseits der touristischen Trampelpfaden wandeln.

Sehenswertes und Aktivitäten in Jaffna

Jaffna als Sri Lanka-Insiderdestination bietet einige ungewöhnliche Reiseziele. Wir haben die fünf schönsten Besuchsorte der Stadt und Insel herausgesucht:

#author#Maria Michel#/author#Nallur Kandaswamy Tempel in Jaffna
  1. Filigran golden verziert und Motiv unzähliger Fotos aus Jaffna ist der größte Hindu-Tempel Sri Lankas, der Nallur Kandaswamy Kovil
  2. Besonders farbenfroh und extravagant wird es in Jaffna während des Nallur-Festivals, das die Hindus 26 Tage lang im Juli/August feiern.
  3. Das Kadurugoda Viharaya ist eine mythische buddhistische Tempelanlage, die aus vielen Stupas besteht und an eine Ufo-Landschaft erinnert
  4. Es lohnt sich ein Bad in den heiligen Quellen des Maradanamadam-Hanuman-Tempels
  5. Einen schönen Strand findet man am Casuarina Beach in Karainagar und auf den vorgelagerten Inseln kann sich als Tourist gut unters Volk mischen

Reiserouten durch Jaffna: Reiseziel für Fortgeschrittene

#author#Maria Michel#/author#Mysthische Ansammlung an Stupas: Kantharodai Viharaya in Jaffna

Wegen der weiten Anreise lohnt ein Jaffna-Besuch erst ab zwei Tagen. Wer das erste Mal nach Sri Lanka reist, der wird die Region aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in seine Route aufnehmen, da Jaffna eher eine Fortgeschrittenen-Destination ist. Für Sri Lanka-Liebhaber bietet die Region allerdings durchaus neue Reize, die einen zweitägigen Besuch mit ganz neuen Eindrücken füllen.

Jaffna erreicht man aus Colombo (ca. 7 Stunden per Zug oder Auto) oder aus Anuradhapura (4 Stunden per Zug oder Auto). Weitere Verbindungen zu Nationalparks, Kulturstätten und bekannteren Stränden sind rar, für Liebhaber der hinduistischen Kultur und Sri Lanka-Kenner ist diese nördliche Spitze ein besonders individuelles Reiseziel.

– Anzeige –

Sri Lanka

Unterwegs im Norden – Halbinsel Jaffna
3 Tage Kultur erleben

  • Den Göttern so nah – Besuch des Nallur-Kandaswamy-Tempel
  • Entspannter Tagesausklang am Casuarina Beach