Dambulla

Die Höhentempel von Dambulla existieren seit 2000 Jahren und dienten vorerst König Vattagamani Abhaya 14 Jahre lang als Zufluchtsstätte. Bei seiner Rückkehr nach Anuradhapura schenkte er die Höhlen an buddhistische Mönche. In den folgenden 1700 Jahren wurde der Höhlentempel immer wieder von den Königen mit Schenkungen bedacht, meist in Form von Buddha-Figuren.

Die Stadt Dambulla liegt im Herzen des kulturellen Dreiecks Sri Lankas: Wer von Anuradhapura nach Kandy fährt, kommt automatisch an den Höhlentempeln mit den goldenen Buddha-Statuen vorbei.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Dambulla

Zu besichtigen sind die fünf größten Höhlen, die seit 1991 auch als „Goldener Höhlentempel von Dambulla“ zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Der Höhlentempel liegt auf 160 Höhenmetern und ist durch einen recht steilen Aufstieg ohne Treppen zu erreichen.

#author#Maria Michel#/author#Hohlentempel Dambulla

Die fünf Höhlen sind mit sitzenden, stehenden und liegenden Buddha-Figuren gefüllt. Neben diesen Figuren und Stupas sind auch einige der sri-lankischen Könige wie der bedeutende Nissanka Malla  (1187-1196) mit Statuen vertreten. Sogar hinduistische Götterfiguren, deren Bedeutung in die Legenden des Tempels eingeflochten ist, zieren die Höhlen. Die Wände und Decken der bis zu 37 m langen und 7 m hohen Höhlen sind häufig mit Malereien verziert.

Dambulla gilt aufgrund geschickter Bewässerungsanlagen als Zentrum des Gemüseanbaus in Sri Lanka. Daher lohnt sich ein Besuch des Gemüsemarktes.

Unser Tipp: zum Vollmond im April/Mai kann man der eindrucksvollen Rangiri Dambulla Maha Perahera beiwohnen, einer buddhistischen Prozession.

Beste Reisezeit und Klima in Dambulla

In Dambulla ist es meistens sehr heiß und es regnet relativ viel. Für einen Besuch sind die Monate Januar bis März oder Juni bis August am empfehlenswertesten. Gleichzeitig trocken und kühl ist dabei vor allem der Februar (21 bis 30 Grad). In den Monaten April und Mai  wird es sehr heiß und häufig gibt es starke Regengüsse. Juni bis August sind die trockensten Monate, aber es wird heißer als von Januar bis März. Die meisten Niederschläge fallen von Oktober bis Dezember.

Reisetouren durch Dambulla

Für die Besichtigung der Höhlentempel reicht ein halber Tag aus. Für Auf- und Abstieg benötigt man in etwa eine halbe Stunde. Für Auf- und Abstieg benötigt man in etwa eine halbe Stunde.

Dambulla ist etwa 30 Minuten Fahrtzeit von Sigiriya entfernt und je 1,5 Stunden von den Königsstädten Polonnaruwa und Anuradhapura. Es ist möglich, Dambulla von Sigiriya aus in einem Tagesausflug zu besichtigen. Alternativ dazu kann man in Dambulla übernachten und für einen (halben) Tag nach Sigiriya fahren.

Eine günstige Reiseroute zwischen den Eckpunkten des kulturellen Dreiecks finden Sie hier ausgearbeitet!

– Anzeige –

Sri Lanka

Das kulturelle Herz Sri Lankas
8 Tage Privatreise

  • Kultur pur: Dambulla, Sigiriya, Anaradhapura, Polonnaruwa & Kandy (UNESCO)
  • Naturidyll und Safari im Wilpattu-Nationalpark