Visum und Einreisebestimmungen für Sri Lanka

Aktuelle Reisehinweise zum Corona-Virus für Sri Lanka:

Die sri lankischen Behörden haben am 18. März.2020 bekannt gegeben, dass der internationale Flughafen in Colombo ab 19. März 2020, 04:00 Uhr Ortszeit, bis 25.März 2020, 23:59 Uhr Ortszeit, für ankommende internationale Passagierflüge geschlossen ist.

Die Einreise aus Deutschland ist bereits seit dem 15. März 2020 bis vorerst 29. März 2020 (bis 24.00 Uhr) untersagt. Einreisesperren sind für mehrere weitere Länder in Kraft, die Liste der betroffenen Länder wird regelmäßig erweitert. (Stand: 19.03.2020)

Für Staatsangehörige Deutschlands, Österreichs und der Schweiz besteht in Sri Lanka Pass- und Visumpflicht.
Vorübergehend gratis: Zwischen 01.08.2019 und 30.01.2020 wird das Sri-Lanka-Visum gratis erteilt, muss aber dennoch beantragt werden.
Die Beantragung des erforderlichen Visums ist ab 31.01.2020 wieder gebührenpflichtig.
Grundsätzlich kostenfrei ist das Visum für Transitreisende (Gültigkeit des Visas bis zu zwei Tage) und Kinder unter zwölf Jahren.
Ein Sri Lanka Visum kann von Deutschland aus beantragt werden (= ETA, Electronic Travel Visum oder E-Visum) oder nach Ankunft am Flughafen (= On Arrival).

Alles zu den Fristen der Beantragung, Visumsdauer, Visumskosten zu unterschiedlichen Visaarten und Stellen, wo man es beantragen kann, erfahren Sri Lanka-Reisende hier!

Visa-Informationen zu Sri Lanka
Fristen und Zeiträume: Das Visum kann frühestens 50 Tage vor Einreise beantragt werden. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Beantragung eines Visums: Das Visum kann vorab als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) im Online Verfahren unter www.eta.gov.lk online beantragt werden.

Kosten für ein Touristenvisum (ETA): Die Gebühr für ein Touristen- oder Geschäftsvisum (ohne Arbeitsaufnahme) mit einer Gültigkeit von bis zu 30 Tagen für die zweimalige Einreise beträgt 35 USD.

Kosten eines Visums On Arrival: Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen in Sri Lanka ausgestellt werden. Hierbei erhöht sich die die Gebühr auf 40 USD, aber es kann zu längeren Wartezeiten am Flughafenschalter kommen.

Tipp: Trotz des vorübergehenden Wegfalls der Visa-Gebühren bleibt der Aufwand der Beantragung. Wir empfehlen daher, das Visum über eine seriöse Visa-Agentur zu beantragen, wie etwa beim Visa-Dienst Bonn, wo man gegen eine geringe Gebühr einerseits definitive Einreisesicherheit garantiert bekommt und andererseits Bürokratieaufwand spart (für AT und CH ebenfalls erhältlich)

Srilankische Botschaft und deutsche Botschaft in Sri Lanka

Die Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka hat in Deutschland 11 diplomatische Vertretungen: Berlin, Bodenheum, Bremen, Frankfurt a.M., Hamburg, Kaarst, Langenhagen, Leipzig, München, Radolfzell, Stuttgart.

Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka

Leiter: S.E. Herr Karunasena Hettiarachchi, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter (20.09.2017)
Niklasstraße 19
14163 Berlin
Tel: +49 30 809 097
Fax: +49 30 809 097 57
Web: http://www.srilanka-botschaft.de/

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Colombo

Leiter: Jörn Rohde, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter
40, Alfred House Avenue, Colombo 3
Tel: +94 11 258 04 31
Fax: +94 11 258 04 40
Notfall-Telefon: (+94) 77-734 42 83, auch per SMS
Email: Kontaktformular auf colombo.diplo.de

Unterstützung vor und während der Reise: Informieren Sie sich über diese Sri Lanka Gruppenreisen!