Mirissa

Die malerische Bucht von Mirissa liegt an der Südküste Sri Lankas und zählt zu den schönsten Küstenabschnitten des Landes. Das beschauliche Strandörtchen hat sich in den letzten zehn Jahren durch Walbeobachtungsfahrten einen Namen gemacht. Nicht weit entfernt warten die berühmten Stelzenfischer auf Pfählen über dem Meer sitzend auf den Tagesfang.

Am schönen, teils schmalen Sandstrand von Mirissa kann man baden und die tropische Landschaft genießen, denn die idyllische Landzunge besteht aus vielen kleinen zerklüfteten, abgeschiedenen Buchten mit Palmenhain im Rücken und einer von Felsen unterbrochenen Brandung – ein wenig Postkartenmotiv. Allerdings ist Mirissa nicht nur ein Ort für Strandurlauber und Sonnenbadende, sondern auch für Wassersportler, Tierbegeisterte und Fotografietouristen.

Aktivitäten am Strand von Mirissa

#author#Franziska Timmel#/author#Der Mirissa Fisheries Harbor im Norden der Halbinsel
  • Whalewatching und Delfine: Wer nach Mirissa reist, kommt kaum an einer Whale Watching Tour vorbei. Zwischen Dezember und April liegt die Wahrscheinlichkeit, Blauwale und/oder Pottwale zu sehen, bei über 90%. Oft begleiten auch Delfine die ausfahrenden Boote. Wal-Safaris starten frühmorgens am Hafen von Mirissa.
  • Wassersport: Aktivsportler haben die Wahl zwischen Surfen, Tauchen, Schnorcheln und kleinen Fahrradtouren.
  • Stelzenfischer: Etwa 15 km westlich von Mirissa, in Kataluga, liegt die Heimat der fotogenen Stelzenfischer. Heute sitzen diese allerdings kaum mehr wegen des Fischfangs auf ihren Pfählen über dem Wasser, sondern wegen der Touristen, die den fischenden Akrobaten für ihre Bilder ein Trinkgeld hinterlassen.
  • Baden und Entspannen: Wer in einer der zahlreichen Unterkünfte am Strand wohnt, kann einfach morgens barfuß von seiner Cabaña ins Meer laufen, mittags in einem der Strandrestaurants essen und später die Nachmittagssonne durch die Kokospalmen scheinen lassen.
  • Ausflüge: 15 km westlich von Mirissa befindet sich der Leuchtturm von Dondra, der den südlichsten Punkt des Sri Lankas markiert.
  • Schildkrötenbesuch: Von Januar bis Mai ist Hauptbrutzeit im Schildkrötenreservat von Rakawa.

Unterkünfte am Strand von Mirissa

In Mirissa wird fündig, wer stilvolle Boutique-Resorts in idyllischer Lage mag. Die Bucht hat aber an den Wochenenden auch eine lebendige Partyszene zu bieten.

Beste Reisezeit für Mirissa

Für Whale Watching Touren eignen sich die Monate von Dezember bis April. Ansonsten dauert die Hauptreisezeit von Dezember bis März. Die Temperaturen an der Westküste liegen in dieser Zeit bei 22 bis 31 Grad, die Wassertemperaturen bei 27 bis 28 Grad.

Der Monsun sorgt rund um Mirissa zwischen Mai und November für Regengüsse.

Anreise und Transport nach Mirissa

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist Mirissa nicht besonders gut erreichbar. Der Bahnhof liegt etwas außerhalb, die Busse sind meistens überfüllt. Für Ausflüge und Transfers können Taxis oder Three-Wheelers gechartert werden.

Mirissa liegt zwischen Colombo und Tangalle. So können Sie den Badeort in eine Rundreise einbetten … und zwischen November und April den Blauwal sehen!

– Anzeige –

Sri Lanka

Sri Lanka für Tier- und Naturliebhaber
8 Tage Privatreise

  • Leopardenpirsch im Yala-Nationalpark
  • Walbeobachtung in Mirissa oder Katamaranfahrt in den Mangroven